Web 2.0

Web 2.0: Veränderte Nutzung und Wahrnehmung des Internets

Die bereits Ende der 1990er Jahre entwickelten, jedoch erst innerhalb der letzten Jahre -aufgrund eines großen Aufkommens privater Internetanschlüsse- verbreitet genutzten technischen Neuerungen des Web 2.0 ermöglichen den Nutzern des Internets eine veränderte Nutzung des WWW.

Anders als bisher können nicht bloß Informationen, die von großen Medienkonzernen im Netz bereitgestellt wurden, abgerufen werden, heute ist es für jeden einzelnen Nutzer möglich, eigenes Material, Dokumente, Fotos usw., einzustellen, dieses für andere Nutzer zugänglich zu machen und somit in Kommunikation und einen gemeinsamen Austausch zu kommen.

Der Begriff "Web 2.0" wurde ursprünglich als Marketing-Schlagwort eingeführt, man erhoffte sich dadurch sowohl wirtschaftliche als auch soziale Entwicklung.

Heute ist das so genannte Web 2.0 kaum noch wegzudenken. Ein Großteil aller sozialen Kontakte spielt sich hauptsächlich im WWW ab, man kommuniziert per Mail, shoppt ganz einfach und stressfrei in Onlineshops und trifft Freunde, alte Bekannte und längst vergessene Klassenkameraden in einem der großen Internetportale wie "Wer-kennt-wen" oder "Studi-VZ".

5.12.08 17:58, kommentieren